Französisch

1. Was zeichnet das Fach aus?

Französisch ist die am fünfthäufigsten verwendete Sprache der internationalen Kommunikation, eine offizielle Sprache in der E.U., UNESCO, U.N.O. und wird auf ALLEN Kontinenten von ungefähr 300 Millionen Menschen in über 50 Ländern gesprochen. Zudem ist sie nach dem Englischen die am meisten erlernte Sprache. Wer Französisch spricht, kann sich mit annähernd 300 Millionen Menschen auf der ganzen Welt verständigen! Damit erhöhen sich auch die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Der Französischunterricht ist anwendungsorientiert, das bedeutet, dass möglichst schnell der selbstständige Gebrauch der Sprache und die in anderen Fremdsprachen erworbenen Kompetenzen eingefordert werden. Französisch ist Unterrichts- und Arbeitssprache.

2. Die Schwerpunkte

Grundlage der Unterrichtsarbeit in den ersten 4 Lernjahren ist das Lehrwerk „Tous ensemble“. Ab Klasse 10 ist Textarbeit ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts, um dich optimal auf die Oberstufe vorzubereiten – ohne dass das projektartige Arbeiten zu kurz kommt. Folgende Kompetenzen stehen im Vordergrund:

  • Funktionale kommunikative Kompetenzen (Hörverstehen, Sprechen, Lesen, Schreiben, Sprachmittlung, Verfügung über sprachliche Mittel, Grammatik)
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Methodische Kompetenzen

3. Die Besonderheiten an der Lessing-Stadtteilschule

Wir machen coole Projekte wie Instagramposts oder den Crêpe-Wettbewerb. Auch hören wir französische Musik – kennst du dieses Lied? Möchtest du verstehen, was sie singen? https://www.youtube.com/watch?v=RHb5LKnnxLg&ab_channel=LARUCHEMUSIC Überdies haben die Schüler:innen (Handy-)Filme gedreht, Fotoromane geschrieben und gestaltet, ein französisches Kochbuch geschrieben, um anschließend im Selbstversuch ein Menü zu kreieren.

Als Ansprechpartnerin steht die Fachleiterin Sabina Zrnic zur Verfügung.